Feriencamps Winter Ferien 2020

%slide__body%
%slide__link%
feriencamps im winter

Feriencamps im Winter

Hier findest du Feriencamps im Winter

Deine Ferienlager im Winter

Die kälteste Jahreszeit verspricht jede Menge Spaß und Action im Schnee und in einem Feriencamp könnt ihr vielleicht auch gern die ersten Versuche beim Snowboarden und Skifahren auf der Piste versuchen.

Bei unseren Feriencamps im Winter werdet ihr in Skikursen und Snowboardkursen entsprechend eurem Fahrkönnen betreut und auch abends gibt es ein tolles Programm mit sportlichen Aktivitäten und Spielen.

Ob nach Österreich in den Skicircus, nach Tschechien ins Riesengebirge oder nach Deutschland ins Allgäu, egal Schnee gibt es überall und Spaß ebenfalls. Die meisten Feriencamps im Winter beginnen im Alter von 7 Jahren und werden altersgerecht von ausgebildeten Teamern betreut, auch auf der Piste.

Und wer kein Snowboard oder Skifahren möchte, kann gern ohne angeschnallte Bretter den Schnee genießen.

Dein Schritt in die Welt

Wohin das Feriencamp im Winter geht, ist oft vom Alter der Teilnehmer abhängig. Natürlich wird auch das Wunschthema, wie Outdoor, Tiere oder Action berücksichtigt. Und wer einen (un)betreuten Transfer wünscht, kann sich seinen Lieblingsabfahrtsort aussuchen.

Baden-Württemberg



Bayern






Berlin

Brandenburg





Deutschland
Hamburg
Hessen



Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen







Rheinland-Pfalz
Sachsen



Sachsen-Anhalt


Thüringen




Österreich

Ferienlager im Winter

Auf deine Suche passt
1 Reiseangebot
Sortiert nach
Ski-und Snowboard-Reise in Österreich - FLHF - Skifahrer auf der Piste

ski-snowboard-reise-oesterreich-flhf-skifahren-im-sonnenschein

FLHF Header

Ski-und Snowboardferienlager in Österreich - FLHF - Zebra Tours: Drei Skifahrer auf der Piste.
Reiseziel
  • Europa
  • Österreich

Ski-und Snowboardspaß in Österreich

7 Tage
Alter
9 – 15

Dieses Ski und Snowbaord Ferienlager im Winter ist etwas für unsere jüngeren Skifahrer mit noch […]

Feriencamps im Winter

Die Erde ist kalt, das Wetter ist ungemütlich – am liebsten würde man zu Hause im Bett bleiben…aber der Winter ist weit mehr als nur das! Fahrt in die Berge, wo euch Unmengen an Schnee erwarten und tobt euch aus, beim Skifahren oder Snowboardfahren.

Das ist nichts für euch? Wie wär’s mit einer Reise der anderen Art? Reiten, mit Huskys Schlitten fahren oder Höhlen im Harz erkunden – da wird euch schnell ganz warm ums Herz.

Für wen sind Skicamps geeignet?

Ferienlager im Winter sind schon für die ganz jungen geeignet. Schon ab 7 Jahren werden Reisen angeboten – auch im Ausland. Ob im Winter Ferienlager im Harz, bei der Kinderreise Husky nach Tschechien oder bei den ersten Ski- oder Snowboardversuchen im Ski-und Snowboardferienlager Tschechien.

Ab 8 Jahren könnt ihr auch wie die Großen in Saalbach-Hinterglemm, in Österreich, die Pisten runterdüsen oder die Hänge im Riesengebirge für euch entdecken. Die Skifreizeiten sind für sowohl Anfänger als auch Erfahrene geeignet. Die Trainer teilen euch je nach Können ein und sorgen stets für euer Wohl ob auf der Piste oder danach. Die Betreuer kümmern sich altersgerecht um euch, sodass dem Schneespaß nichts im Wege steht.

Wohin gehen die Feriencamps im Winter?

Schneeverwehte, in der Sonne glitzernde Hänge – der Traum eines jeden Ski- oder Snowboardfahrers. Ob in Österreich, Tschechien oder Bayern – hier gibt es abwechslungsreiche Skigebiete, wo jeder sein Glück findet.

Österreich
Österreich ist bekannt für seine vielseitigen und weitläufigen Skiregionen. Das Land bietet einige der besten Skigebiete in Europa und sogar der ganzen Welt, wo man ausgiebig Ski oder Snowboard fahren kann und abends Après-Ski feiern kann.

Zu den größten und besten Skiregionen zählt Arlberg mit insgesamt 306 Pistenkilometern. Eine weiteres Top-Skigebiet Österreichs ist Saalbach-Hinterglemm. Der Skicircus liegt in den Kitzbüheler Alpen und erstreckt sich über Saalbach Hinterglemm bis nach Fieberbrunn in Tirol und bietet somit ein Pistennetz, das ganze 270 Abfahrtskilometer umfasst. Der Skicircus ist damit nicht nur einer der größten Österreichs, sondern auch im ganzen Alpenraum. Hier ist Platz für jeden – Profi oder Anfänger. Die Anfänger können sich von 140 Kilometern blau markierter Abfahrten aussuchen und somit im gesamten Skigebiet fahren. Wer sich der Herausforderung gewachsen fühlt, kann sich in Saalbach-Hinterglemm sogar an Weltcupabfahrten probieren.

Auch das Zillertal in Tirol ist sehr abwechslungsreich. Die Ski Arena erstreckt sich über zwei Bundesländer und bietet Fahrspaß auf 143 Pistenkilometern mit 52 Seilbahnen und Liften. So finden sowohl Anfänger als auch ambitioniert-sportliche das Richtige bei der riesigen Auswahl. Die Region hat nahezu 100-prozentige Schneesicherheit und ist deshalb ein perfektes Winterurlaubsziel. Für die Snowboardfahrer gibt es auch coole Möglichkeiten ihr Können im Action-Park Kreuzwiese auf dem Gelände zu beweisen.

Der Snowpark Gerlos lockt auch alle Freeskier und Snowboarder, wo Beginner bis Pros ihre Tricks einüben können. Außerdem befindet sich im Zillertal Österreichs längste Talabfahrt – 1930 Höhenmeter braust ihr hinunter. Damit macht sie ihrem Namen „HöhenFresser-Tour“ alle Ehre. Wer nicht nur Ski oder Snowboard fahren möchte, kann sich an der 7 Kilometer-langen Naturrodelbahn am Hainzenberg vergnügen. Das alles könnt ihr zum Beispiel auf der Jugendreise im Winter nach Österreich erleben.

Kössen ist eines der schneereichsten Regionen Tirols, somit auch beliebtes Ziel für viele Feriencamps im Winter in Kössen. Hier erwarten euch insgesamt 170 Pistenkilometern auf bis zu 2040 Höhenmetern. Die Skigebiete in Steinplatte und Fieberbrunn sind nur 20 und 40 Minuten entfernt, wo euch neben sehr gut präparierten Pisten auch noch ein Snowpark und eine beleuchtete Halfpipe für die Snowboarder erwarten.

Im Nationalpark Hohe Tauern in Osttirol liegt in malerischer Kulisse das verschneite Defereggental. Euch erwarten bis zu 24 einfache, mittelschwere und schwere Pistenkilometer, eine Wisbi-Strecke (Wie schnell bin ich-Strecke) – Rennstrecke mit Zeitmessung, ein Funpark und eine beleuchtete Rodelbahn. Das Skigebiet ist der perfekte Ort für alle, die abseits vom Massentourismus zur Ruhe kommen wollen und ist auch bestens geeignet für Familien und Kinder. Die Überschaubarkeit des Skiareals garantieren, dass keiner verloren geht. Hinzu kommt, dass das Skigebiet St. Jakob im Defereggental – Brunnalm von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten, als Testsieger in der Kategorie „Führendes Skigebiet bis 20 km Pisten“ ausgezeichnet wurde. Skifahren ohne Wartezeiten, Hektik und Stress!

Kärnten ist das südlichste der österreichischen Bundesländer. Hier kommt bereits mediterranes Flair auf, denn es werden regelmäßig mehr als 2000 Sonnenstunden pro Jahr erreicht und das Nachbarland Italien ist zum Greifen nahe. Auch Schnee gibt es genug! Das sogenannte Adriatief bringt ergiebige Schneefälle, was die Kärntner Skigebiete besonders schneesicher macht. Nichts wie los also ins Skicamp und Snowboardcamp in Kärnten.

Tschechien
Immer mehr Wintersportler zieht es nach Tschechien. Im Herzen von Europa gelegen ist das Land von Bergen umrahmt und bietet mit seinen weitläufigen Wäldern und Gebirgen nicht nur im Sommer tolle Erlebnisse. Die Skigebiete haben in den letzten Jahren einiges investiert und sind durchaus eine Alternative zu den Alpen, die gleichzeitig die Urlaubskasse schont.

Die meisten Skigebiete finden sich im Riesengebirge rund um den höchsten Berg Tschechiens: die Schneekoppe. Spindlermühle zählt mit 25 Kilometern die meisten Pistenkilometer des Landes. Das größtes Skizentrum ist das benachbarte Černá hora – Pec pod Sněžkou (Schwarzenberg-Petzer), das am Fuße der Schneekoppe mit seinen fünf Gebieten auf fast 40 Pistenkilometer kommt. Im Wintersportort Herlikovice, können Urlauben auf mehreren gut ausgebauten Pisten und Liften das Riesengebirge für sich entdecken. Sowohl geübte Ski- und Snowboardfahrer als auch Anfänger kommen im Ski- und Snowboardferienlager Tschechien auf ihre Kosten.

Auch im tschechischen Teil des Erzgebirges im Norden finden sich einige Skigebiete. Das größte von ihnen ist Klínovec (Keilberg), das einen gemeinsamen Skipass mit dem deutschen Oberwiesenthal Fichtelberg anbietet.

Nach dem anstrengenden Tag auf der Piste wärmt es sich am besten mit einer Portion deftiger tschechischer Küche, wie Knödel, Gulasch oder Buchteln auf!

Deutschland

  • Bayern:
    Die Bergpanoramen der Alpen erstrecken sich auch in den Süden Deutschlands. In Bayern, kann man sich im Chiemgau auf 58 Pistenkilometer und 42 Skilifte freuen. Das Skicamp und Snowboardcamp Inzell findet im kleinen Ort Inzell im südlichen Chiemgau statt. Tiefverschneit schmiegt es sich in die hohen Berge der Bayerischen Alpen. Das Ski- und Snowboard-Camp im Skigebiet „Steinplatte“ in Waidring/Tirol bietet optimale Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen und verrückten Abfahrtsspaß. Neben modernen Liftanlagen wartet auch ein Funpark auf Abenteuerlustige, sodass im Skiparadies garantiert keine Langeweile aufkommen wird. Der Snowpark für Snowboarder und Freestyler auf der Steinplatte ist in drei Bereiche mit Elementen unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen eingeteilt, sodass hier jeder fahren kann. Wer schon etwas fortgeschrittener ist, sollte unbedingt auch die Pisten an der Steinplatte testen. Die Südhang- und Steinberg-Piste starten am höchsten Punkt des Skigebiets auf 1860 Metern Höhe und gehören auch im Hinblick auf die Aussicht zu den Highlights im Skigebiet. Routinierte Fahrer finden im Skigebiet auch noch 2 Kilometer schwarz-markierte Abfahrten.
  • Harz:
    Für winterliche Landschaften und Wintersport muss man nicht unbedingt in die Alpen fahren. Der Harz ist das höchste Gebirge Norddeutschlands und bietet unglaubliche Natur mit den weiten Wäldern, den beeindruckenden Felsen und dem höchsten Berg, der Brocken mit 1141 Metern. Die besten Bedingungen also für ein aufregendes Winterferienlager im Harz.

Was kann ich im Winter Ferienlager erleben?

Winterferien verbindet man natürlich hauptsächlich mit Ski und Snowboardfahren. Bei so vielen tollen Skigebieten, hat man nun bei der Auswahl des Feriencamps im Winter die Qual der Wahl.
Für diejenigen, die sich zum ersten Mal auf Brettern oder Board probieren, eignet sich ein Skilager oder Snowboardcamp, das sich speziell an Anfänger richtet. Hier werdet ihr von erfahrenen Leitern ausgebildet und werdet am Ende der Ferien alleine die Hänge runter düsen können!

Das Winter Feriencamp Saalbach-Hinterglemm, zum Beispiel, bietet die besten Bedingungen, um das Skifahren zu lernen. Hier gibt es zahlreiche Anfängerlifte und rund 200 präparierte Pistenkilometer von leicht bis schwer. Zudem, haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich sichtbar zu steigern, dank des DSLV – Lern-Erlebnis-Passes. Natürlich erwartet euch neben dem Skifahren auch ein tolles Freizeitprogramm. Ob Tischtennisspielen, Nachtwandern oder Rodeln – die Winterferien werden nicht langweilig.

Wer sich noch nicht zutraut die steilen Hänge der Alpen zu bewältigen, ist im Riesengebirge in Tschechien gut aufgehoben. Das Skigebiet in Herlikovice bietet abwechslungsreiche Pisten zwischen 600 und 1000 Höhenmetern. Beim Ski- und Snowboardferienlager Tschechien erhalten Anfänger einen 3-tägigen Einführungskurs ins Ski- oder Snowboardfahren, während Fortgeschrittene sich sofort ins Schneeabenteuer stürzen können. Nach dem Spaß auf dem Hang geht es weiter auf der Hütt’n mit dem Après-Ski-Video und Disco und vielem mehr. Beim Ski- und Snowboardcamp Riesengebirge erwarten euch zusätzlich zum täglichen Skispaß auch ein vielseitiges Freizeitprogramm: von Wanderungen in der verschneiten Natur, Schneeballschlachten, Rodelspaß beim Snowtubing bis hin zum Besuch im Spaßbad.

Auch in den Alpen können sowohl Anfänger als auch die Profis aufregende Zeiten im Skilager erleben. In Feriencamps in Österreich gibt es tolle Voraussetzungen zum Skifahren mit hunderten von präparierten Pisten, Snowparks um Tricks zu üben und der längsten beleuchteten Naturrodelbahn im Zillertal, zum Beispiel. Im Skicamp und Snowboardferiencamp Kössen wartet sogar eine beleuchtete Halfpipe auf euch.

Wer hoch hinaus möchte, kann im Ski- und Snowboard Feriencamp Zillertal (FROK) direkt auf dem Hang wohnen, auf über 1700 Metern Höhe – das erlebt man nicht alle Tage! Hier befindet sich der Lift nur wenige Meter vor eurer Haustür, also könnt ihr direkt aus dem Bett auf ins Skiabenteuer purzeln. Bei den Skiferienlagern wird natürlich nicht nur Ski oder Snowboard gefahren, sondern danach auch viel Aufregendes erlebt. Im Skicamp und Snowboardcamp im Winter im Defereggental, könnt ihr zum Beispiel legendäre Apres-Ski-Partys feiern. Das Skicamp und Snowboardcamp Inzell hingegen, belohnt euch nach einem anstrengenden Tag auf der Piste mit hoteleigenem Hallenbad und Sauna. So sieht Erholung aus!

Wer nicht unbedingt in eines unserer Feriencamps im Winter Ski oder Snowboard fahren möchte, kann natürlich auch einen aufregenden Winter im Feriencamp verbringen. Im Winter Ferienlager im Harz, zum Beispiel, erlebt ihr eine Woche voller Erlebnisse, lustigen Rodelpartien, ausgelassenen Schneeballschlachten und unglaublichen Badespaß im Erlebnisbad Thyragrotte. Man kann auch nicht in den Harz fahren, ohne seinem treusten Bewohnen, dem Bergmann, die Hand zu schütteln. Deshalb werdet ihr auch tief unter die Erde fahren, den Bergmann in der Schaugrube Heimkehle besuchen. Zusätzlich erwartet euch eine Geo-Caching Tour, und abends Spiele, Disco, Lagerfeuer und eine ordentliche Faschingsparty! Wem das noch nicht reicht, kann noch das Indoor-Spielehaus hinzubuchen. Hier gibt es 20 Attraktionen auf 2400 m2, mit riesigen Rutschen, Kletterturm und 6-feldiger Trampolinanlage.

Wer sagt, dass man in den Feriencamps im Winter nur Ski oder Snowboard fahren kann? Reiten kann man das ganze Jahr lang. Im Herzen des thüringischen Saale-Orla-Kreis Triptis/Oberpöllnitz freut sich die Familie Schumann auf dem Reiterhof Storchennest auf euren Besuch. Bei der Ferienfreizeit – Reiterhof in Thüringen übt ihr nicht nur eure Reitkünste, sondern lernt auch den Umgang mit Pferden. Auf dem Reiterhof erwarten euch auch ein paar weitere Tiere, die ihr pflegen und füttern könnt, wie zum Beispiel, Ziegen, Esel, Meerschweinchen und sogar ein Lama. Im Winter werdet ihr Reitstunden auf dem Reitplatz und im Reitzelt erhalten und auch ein Ausritt in die Natur darf nicht fehlen. Ansonsten steht auch noch viel auf dem Freizeitprogramm: Hofkino, Erlebniszeit in der Indoorspielscheune Dittersdorf und kreatives Keramikmalen und Basteln. Hier vergehen die kalten Wintertage wie im Galopp.

Im tiefverschneiten Norden ziehen jedoch nicht die Pferde die Schlitten, sondern die Huskys. Ihr könnt euch nichts Schöneres vorstellen, als mit Hunden im Schnee zu toben und auf einem Hundeschlitten mitzufahren? Dann geht bei der Kinderreise Husky nach Tschechien euer Traum in Erfüllung. Hier werdet ihr bei den Schlittenwanderungen mit echten Alaska- und Sibirian Huskys die Böhmische Schweiz erkunden und werdet lernen, wie man sich mit dem behilft, was man im Wald finden kann. Am Ende des Feriencamps könnt ihr dann alleine mit etwas Stroh und Zweigen ein wärmendes Feuer entfachen. Von wegen langweiliger Winter!

Wann soll’s losgehen in die winterliche Ferienfreizeit?

Winterferienlager finden in den Winterferien statt – das ist ja ganz klar. Aber nicht nur im Februar könnt ihr Ski oder Snowboard fahren. Einen unvergesslichen Start ins neue Jahr erlebt ihr in einem Skicamp zu Silvester. So lasst ihr das alte Jahr bei schönen Abfahrten auf den Skihängen mit neuen Freunden ausklingen und feiert ausgelassen in das neue Jahr hinein. Wie könnte man das neue Jahr schöner einläuten lassen als mit Schneespaß und Apres-Ski-Feeling bei der Ski-Reise zu Silvester?

Auch im März liegt in den Alpen und Gebirgen noch Schnee. Deshalb eignet sich eine Skifreizeit auch in den Osterferien. Hier sind die Pisten womöglich etwas leerer und der Schnee noch reichlich.

Zu beachten bei Feriencamps im Winter?

Hat man sich für eins der vielen Feriencamps im Winter entschieden, beginnt die Vorbereitung. Bei einer Ski- oder Snowboardreise dürfen natürlich die Bretter oder das Board nicht fehlen. Die meisten Skicamps bieten den Verleih der Materialen vor Ort an. Was sonst noch einzupacken ist im Skicamp, findet ihr auf der vorgefertigten Packliste.

Außerdem lohnt es sich bei Ski- oder Snowboardfreizeiten eine Reiseversicherung, Reiserücktrittsversicherung oder Reisekrankenversicherung abzuschließen.

Bei Fragen zu Feriencamps im Winter hilft Zebra-Tours gerne weiter. Wir haben längjährige Erfahrung beim Veranstalten und Vermitteln von wir Sprachreisen, Feriencamps und Jugendreisen für jedes Alter. Zudem sind wir Mitglied in den Qualitätsverbänden Reisenetz und Bundeforum Kinder- und Jugendreisen, sowie im Sprachreiseverband FDSV.