Zebra-Tours Logo Zebra-Tours Herr Alexander Maas Kochstraße 43 04275 Leipzig Deutschland +49 (0) 341 - 30 81 88 88

Jugendreise > FAQ > Fragen und Antworten für Teilnehmer

Gepäck

nach oben

Wie viel Gepäck darf ich mitnehmen?

Die Kapazitäten auf einer Jugendreise sind meist beschränkt. Deshalb bitten wir euch Euer Reisegepäck auf ein Gepäckstück von maximal 20 Kilo zu begrenzen. Hier machen sich Rucksack oder Reisetasche am besten, sperrige Hartschalenkoffer sollten zu Hause bleiben. Zusätzlich empfehlenswert ist ein kleinerer Rucksack für Tages- oder Shoppingtouren. Bei Flugreisen gelten unterschiedliche Regelungen. Diese entnimmst du bitte den zugesandten Reiseunterlagen. Die Mitnahme von Übergepäck ist nicht gewährleistet und bei Flugreisen sogar kostenpflichtig! Bitte beachte auch die neuen Bestimmungen für das Handgepäck bei Flugreisen.


 

Unterbringung

nach oben

Ist eine geimeinsame Unterbringung mit der besten Freundin oder dem besten Freund möglich?

Ja. Jedoch müssen auch wir auf die Geschlechtertrennung achten. Das heißt, dass bei einer Jugendreise die gemeinsame Unterbringung nur mit dem gleichen Geschlecht mögich ist. Gebt einfach diesen Hinweis bei Buchung mit an und er wird berücksichtigt.


 

Betreuung

nach oben

Wie weit geht die Begleitung durch den Reiseleiter? Gibt es Zeiten, zu denen ich abends in der Unterkunft zurück sein muss?

Ihr könnt bei Eurer betreuten Jugendreisen die Städte „auf eigene Faust“ erkunden – das bedeutet konkret, dass Ihr in Gruppen von mindestens 2 Jugendlichen Euch frei bewegen könnt. Hierfür unterschreiben Eure Eltern eine „Elternerklärung“. Diese erhalten sie mit den Reiseunterlagen. Die unterschriebene Elternerklärung wird am Bus beim Reiseleiter abgegeben. Die Elternerklärung dient als Beleg dafür, dass sie erlauben, Ihr in Begleitung von mindestens einer weiteren Person ohne Aufsicht durch den Reiseleiter in der Stadt bewegen zu dürft.

Der Reiseleiter steht mit Euch jederzeit als Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Verfügung. Ihr habt die Handynummer des Reiseleiters und der Reiseleiter hat die Handynummern von Dir. So könnt Ihr alle jederzeit miteinander kommunizieren. Der Reiseleiter unterbreitet jeden Tag Vorschläge, was die Teilnehmer in Gruppen oder auch gern zusammen mit dem Reiseleiter unternehmen können.

In jedem Land herrschen übrigens andere Regeln was den Jugendschutz betrifft. Unser Reiseleiter belehrt die Jugendlichen ausführlich über die örtlichen Gesetze. Bei Missachtung drohen empfindliche Geldstrafen.


An wen wende ich mich falls Probleme vor Ort auftreten sollten?

Eure Betreuer sind die direkten Ansprechprtner vor Ort und werden euch bei kleineren als auch bei größeren Problemen hilfreich zur Seite stehen.