Zebra-Tours Logo Zebra-Tours Herr Alexander Maas Kochstraße 43 04275 Leipzig Deutschland +49 (0) 341 - 30 81 88 88

Sprachreisen nach Frankreich

nach oben

Beim Stichwort Frankreich denken wir Deutschen sicher erstmal an Baskenmützen, Napoleon und knuspriges Baguette. Auf einer Sprachreise bzw. Schülersprachreise nach Frankreich kann man jenseits dieser Klischees die verschiedenen Facetten des abwechslungsreichen Landes kennen- und die Lebensart der Franzosen besser verstehen lernen.

Unser Nachbarland Frankreich zählt zu den beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen und ist auch das perfekte Ziel, um seine Französischkenntnisse aufzupolieren und das freie Sprechen der französischen Sprache zu üben. Kultur, Natur und Genuss, dazu zahlreiche sehenswerte Orte, machen die Grande Nation zum Anziehungspunkt für Sprachreisende aus aller Welt.

Ob Französisch pauken in der romantischen Weltstadt Paris, einen Französisch-Sprachkurs besuchen plus Surfen in den tosenden Wellen des Atlantiks oder doch lieber ein entspannter Sprachurlaub an der sonnenverwöhnten Côte d’Azur - voilà, hier kommen die besten Ziele für einen Sprachaufenthalt in Frankreich mit Zebra-Tours:


(Schüler)Sprachreisen nach Paris

Paris ist eine der meistbesuchten Städte weltweit und mit ihren berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm, der Kathedrale Notre-Dame oder dem Louvre natürlich auch ein begehrtes Ziel für Sprachreisende, die die attraktive Hauptstadt Frankreichs erkunden und gleichzeitig ihre Französisch-Sprachkenntnisse ausbauen möchten.

Ein Bummel auf der Prachtstraße Champs-Élysées gehört auf einer Sprachreise nach Paris genauso zum touristischen Pflichtprogramm, wie der große Café au lait oder die süße chocolat chaud in einem gemütlichen Café mitten in Montmartre. In dem von Zebra-Tours angebotenen Sommer-Sprachcamp in Paris können bereits Sprachschüler im Kindes- und Jugendalter das vielleicht erste Mal die glitzernde Stadt an der Seine erkunden. Selbstverständlich ist auch ein Ausflug ins Disneyland Paris inkludiert, wo man Mickey Mouse, Donald Duck und Co. begegnen kann.

Schülersprachreise nach Biarritz

Wer schon immer mal auf einem Surfbrett stehen wollte, dafür aber nicht bis nach Hawaii fliegen möchte, kann in Biarritz an der Atlantikküste Frankreichs aufs Brett steigen.

Der Küstenort Biarritz im Südwesten von Frankreich zieht im Sommer tausende junge Surfer an, die sich dort in die hohen Wellen des Atlantiks stürzen. Biarritz ist aber nicht nur Frankreichs Surfhochburg schlechthin, sondern auch das Herz des französischen Baskenlandes. Wer auf seiner Sprachreise viel Action und eine steife Brise sucht, dem sei eine Schülersprachreise ins Surf-Paradies Biarritz ans Abenteurerherz gelegt.

Schülersprachreise nach Nizza

Französisch zu lernen ist nicht einfach – fest steht aber, dass sich an der Côte d'Azur unter der Sonne des Mittelmeeres deutlich besser Französisch lernen lässt als zuhause. Die mondäne Stadt Nizza in Südfrankreich steht für Sonnenschein, angenehmes Klima und jede Menge Stars und Sternchen. So wird man auf einer Sprachreise für Schüler nach Nizza nicht nur schnell Fortschritte in der französischen Sprache machen, sondern mit Orten wie Cannes und Monaco in unmittelbarer Nähe vielleicht auch den einen oder anderen Promi sichten.

Schülersprachreise nach Saint-Malo

Die französische Sprache lernen und einen Hauch von Geschichte einatmen, das ist auf einer Schülersprachreise nach Saint-Malo im Nordwesten von Frankreich möglich. Die alte Seeräuberstadt Saint-Malo beeindruckt jeden Sprachschüler mit ihren Festungsanlagen, alten Gassen und einer Burg, die in der Vergangenheit stark umkämpft war. Das berühmte Kloster Mont Saint Michel, welches malerisch auf einer felsigen Insel im Wattenmeer der Normandie liegt, ist ein spannendes Ausflugsziel für kulturell interessierte Sprachschüler.

Während einer Sprachreise nach Saint-Malo verliebt man sich schnell in die landschaftlich sehr reizvolle Bretagne und auch wenn es mit der französischen Sprache vielleicht keine Liebe auf den ersten Blick war, wird man spätestens am Ende der Sprachreise merken, wie lieb man die Fremdsprache im Laufe des Auslandsaufenthalts in Frankreich gewonnen hat.


Egal, für welchen Kursort man sich in Frankreich entscheidet: Bei der für eine Schülersprachreise typischen Unterbringung in einer Gastfamilie wird man schnell merken, warum die Franzosen weit über die Landesgrenzen hinaus als Lebenskünstler und Genießer gelten. Das so genannte „Savoir-Vivre" begegnet Sprachreisenden in Frankreich überall. Während eines Auslandsaufenthalts in Frankreich sollte man sich ein Beispiel daran nehmen und neben dem Grammatik und Vokabeln lernen auch die Kunst, das Leben zu genießen, für sich entdecken. Auf einer Französisch-Sprachreise lernt man die genussvolle, lebensbejahende Lebensweise der Franzosen aus erster Hand kennen.

Wer nun nicht länger von einer Sprachreise nach Frankreich träumen möchte, sollte seine Pläne schnell in die Tat umsetzen und kann mithilfe eines kompetenten Sprachreiseveranstalters wie Zebra-Tours mit nur wenig Vorbereitung bald durch die Gassen von Montmartre in Paris schlendern, in Nizza Sonne tanken oder in Biarritz Surfen lernen. In diesem Sinne: Voyage, voyage. (04.01.2018)