Zebra-Tours Logo Zebra-Tours Herr Alexander Maas Kochstraße 43 04275 Leipzig Deutschland +49 (0) 341 - 30 81 88 88

Weihnachten - The British Way

nach oben


Auffällige Dekorationen mit Lichterketten, Mistelzweigen und Weihnachtsgirlanden lassen erahnen, dass die Weihnachtszeit in England begonnen hat.

Traditionell verschicken Briten bereits Anfang Dezember weihnachtliche Grußkarten an Freunde und Bekannte, denn erhaltene Karten werden auf dem Kaminsims aufgereiht und dienen dann als Weihnachtsdekoration.

In England bringt der Weihnachtsmann „Father Christmas“ in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember die Geschenke. Ausgepackt werden diese also nicht an „Christmas Eve“, dem 24. Dezember am Abend, so wie es in Deutschland üblich ist, sondern erst am Morgen des 25. Dezembers, dem „Christmas Day“. Bevor die Kinder jedoch am 24. Dezember ins Bett gehen, stellen sie „Father Christmas“ kleine Früchtekuchen, sogenannte „Mince Pies“ und einen Drink hin und hängen ihre Weihnachtsstrümpfe (stockings) über den Kamin, welche der Weihnachtsmann mit Geschenken füllt. Traditionell wird am ersten Weihnachtstag ein Truthan (turkey), welcher den Namen Gregor trägt, gegessen. Zum Dessert gibt es „Christmas Pudding“, ein gedämpfter Pudding mit Rosinen und Nüssen, der in Brandy getränkt wird.

Der 26. Dezember wird in England als „Boxing Day“ bezeichnet, traditionell werden an diesem Tag Freunde und Bekannte besucht oder Geschenke umgetauscht, denn die Geschäfte haben an diesem Tag wieder geöffnet.

Einer der wichtigsten Weihnachtsbräuche in England ist das Singen der „Christmas Carols“, egal ob zu Hause, auf einem Dorfplatz, um den Weihnachtsbaum herum oder im Gottesdienst. Das Singen der Weihnachtslieder erinnert noch an die Zeit, als Kinder aus ärmeren Verhältnissen zu Weihnachten von Tür zu Tür gezogen sind und bei Reichen gesungen haben, um eine milde Gabe zu erbitten.

Mittlerweile gibt es in vielen britischen Städten, natürlich auch in London, klassische Weihnachtsmärkte wie wir sie in Deutschland kennen. Die Buden werden meist von deutschen oder österreichischen Schaustellern betrieben und verkaufen klassische Weihnachtsspezialitäten.

Bei unserer Schülersprachreise nach London, sowie der Jugendreise nach London im Herbst sind wir bereits in den Genuss gekommen, das festlich dekorierte London zu erkunden und die üppigen Schaufenster großer Waren- und Modehäuser wie dem Harrods zu bestaunen.

Leider bietet Zebra-Tours bisher noch keine Sprachreise oder Jugendreise nach London in der Weihnachtszeit an, aber wer weiß… (06.12.2017)