Zebra-Tours Logo Zebra-Tours Herr Alexander Maas Kochstraße 43 04275 Leipzig Deutschland +49 (0) 341 - 30 81 88 88

Shopping in London

nach oben


Der ganze Kleiderschrank ist voll, aber es ist trotzdem nichts Passendes zum Anziehen dabei? Dieses Problem ist vor allem unter Frauen weit verbreitet. Warum also nicht auf der nächsten Städtereise neben Sightseeing und Kultur auch mal nach Herzenslust shoppen gehen? Als Städtereiseziel London mit hohem Shoppingfaktor hat die britische Hauptstadt London die Nase vorn und lockt unzählige shoppingwütige Gäste nach England. In London gibt es die neuesten Modetrends in allen Preisklassen, Secondhandklamotten auf szenigen Flohmärkten und witzige Mitbringsel.

An dieser Stelle möchten wir allen Shopaholics unsere persönlichen London Shopping Tipps für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel verraten.

Was Kleidung betrifft, ist die Oxford Street auf jeden Fall die erste Anlaufstelle. Auf der beliebtesten Einkaufsstraße in London reihen sich trendige Marken wie Nike, Adidas, Accessorize, Bershka, Forever21, Mango und Urban Outfitters aneinander. Alle Shoppingqueens und Fashionistas sind hier im siebten Shoppinghimmel.

Wer in der Oxford Street shoppen geht, muss unbedingt auch dem Klamottenladen Primark einen Besuch abstatten. Obwohl es die irische Bekleidungskette mittlerweile auch in Deutschland gibt, lohnt sich auch in London ein Besuch bei Primark. Wer trendige und vor allem preisgünstige Kleidung sucht, kann hier auch gerne mal ein paar Teile mehr kaufen. Ein weiterer Teeniemodetempel ist Topshop. Für einen Riesenansturm sorgte kürzlich die Kate-Moss-Kollektion für Topshop.

Das berühmteste Kaufhaus in London ist Harrods, das mit luxuriösen und hochpreisigen Waren jedoch eher zum Gucken statt zum Kaufen einlädt. Es zählt zu den exklusivsten Kaufhäusern in Großbritannien und der Welt und gehörte dem ägyptischen Milliardär Mohamed Al-Fayed, der es jedoch 2010 verkauft hat. Im Untergeschoss findet man einen Gedächtnisbrunnen, der Lady Diana und Al-Fayeds Sohn Dodi Fayed, gewidmet ist.Das Sicherheitspersonal an den Eingängen achtet darauf, dass die Kleiderordnung eingehalten wird: Kurze Hosen, Flip Flops oder bauchfreie Tops sind nicht gestattet, Rucksäcke sollte man abnehmen.

Mal wieder Lust auf gemütliches Stöbern auf einem Flohmarkt? Kein Problem - in London finden unzählige Märkte statt. Die Londoner Märkte sind eine wahre Fundgrube für Antiquitätenhändler, Sammler und Schnäppchenjäger, aber auch Stylisten suchen hier nach ausgefallenen Teilen. In Camden Town gibt es diverse Märkte, wo man günstige und ausgefallene Klamotten bekommt. An den Ständen des Portobello Road Market gibt es u. a. Antiquitäten, Vintage-Bekleidung sowie Obst und Gemüse aus biologischem Anbau. Ein toller Ort zum Einkaufen ist auch Covent Garden. Hier tummeln sich viele Straßenkünstler, die allen Schaulustigen erstklassige Live-Unterhaltung bieten. Neben Kleidung und Antiquitäten kann man im Londoner Covent Garden auch frische Lebensmittel kaufen.

Immer noch nicht genug geshoppt? In den Kaufhäusern von Selfridges findet man von Bekleidung bis Kosmetik alles unter einem Dach. Eine super Auswahl an Kosmetikprodukten hält auch die Drogerie Boots in ihren Londoner Filialen bereit.

In dem modernen Einkaufszentrum Westfield London kann man shoppen bis die Kreditkarte glüht. Das Einkaufszentrum wurde im Jahr 2008 eröffnet und zu den über 300 Shops zählen z. B. die Filialen von H&M, Superdry, Desigual, Disney Store aber auch Luxusmarken wie Burberry, Prada, Versace, Gucci, u.v.m. Nach einer anstrengenden Shoppingtour kann man im hauseigenen Kino die neuesten Blockbuster schauen.

Die Liste der Shoppingmöglichkeiten lässt sich noch beliebig weiterführen, denn London ist ein wahres Einkaufsparadies. Die Stadt an der Themse lohnt immer einen Besuch und lässt alle Shoppingherzen höher schlagen. Und nicht vergessen: Hat man sein Lieblingsteil entdeckt, gilt immer der Grundsatz: Augen zu und Kreditkarte durch! Ganzer Artikel (07.11.2017)