Zebra-Tours Logo Zebra-Tours Herr Alexander Maas Kochstraße 43 04275 Leipzig Deutschland +49 (0) 341 - 30 81 88 88

"Live on Stage" in London

nach oben

Mit außergewöhnlichen Sprachreisen will der Spezial-Sprachreiseveranstalter Zebra-Tours junge Leute auf die Insel locken und deren interkulturellen Horizont erweitern.


Wer in den Ferien seine Englischkenntnisse verbessern möchte, braucht nicht mehr unbedingt auf die klassische Sprachreise zu setzen. Zebra-Tours, ein Sprachreisen-Spezialist aus Leipzig bietet für den Sommer 2007 ein alternatives und erlebnisorientiertes Programm mit einem 15-tätigem Theaterworkshop an. Und kein Ort scheint dafür besser geeignet zu sein als die Metropole London. Gefragt sind bei dieser Sprachreise nicht nur schauspielerisches Talent, sondern vor allem aktive Kommunikation in der Fremdsprache. Abgerundet wird der Aufenthalt durch ein theaterorientiertes Freizeitprogramm, Treffen mit einer Londoner Jugendtheatergruppe und natürlich die Aufführung des eigenen Stückes.


Ein weiteres Angebot sind jeweils zweiwöchige Entdeckungstouren in die entlegensten und schönsten Landschaften von Cornwall oder den Schottischen Highlands. Die pädagogische Betreuung übernehmen qualifizierte muttersprachliche Sprachlehrer – Umgangssprache ist Englisch. Unterricht wird es auch hier keinen geben; das Sprechen in unterschiedlichen Alltagssituationen, wie zum Beispiel beim gemeinsamen Zubereiten des Essens oder abends am Lagerfeuer steht hier im Mittelpunkt des Sprachkonzeptes. Clou der Reise ist, dass die Teilnehmer in einem umgebauten Bus schlafen und somit absolut unabhängig reisen können –und dadurch die sozialen Kontakte und das Gemeinschaftsgefühl gestärkt werden.


„Jeder Mensch ist ein anderer Lerntyp und wir haben auf unseren bisherigen Sprachreisen festgestellt, dass vielen trotz des schon motivierenden Unterrichts an den englischen Sprachschulen die traditionelle Unterrichtsatmosphäre nicht so zusagt, wie sich das die Eltern und natürlich sie selbst sich wünschen. Hier motivieren vielmehr Land, Leute und das intensive Kennenlernen anderer Kulturen.“ Und was liegt näher als eine Sprache dort zu lernen, wo sie, wie beim Theater spielen, intensiv und in kreativer Art genutzt wird.


Langzeitwirkung zählt!


Denn neben einer konkret abrechenbaren Erweiterung der Sprachkenntnisse, die sich nach einer Sprachreise meist in der sprunghaften Verbesserung der Englischnote niederschlägt, nehmen Teilnehmer eines Sprachurlaubes noch einiges mehr im Gepäck nach Hause: Selbstbewußtsein getankt, einen Blick über den Tellerand geworfen und ein Stück Freiheit gewonnen. Eigenschaften, die als sogenannte interkulturelle Kompetenz bei Bewerbungsgesprächen oft entscheidend sind.


Dass dieses Konzept funktioniert, beweisen auch das Interesse und die positive Resonanz an der kombinierten Sprachreise, die Zebra-Tours seit einigen Jahren durchführt. Bereits für Schüler ab 12 Jahre geht es für jeweils eine Woche an die englische Südküste nach Brighton und nach London. „Uns ging es darum, den Teilnehmern ein recht facettenreiches Englandbild zu vermitteln, wobei natürlich neben qualifiziertem Sprachunterricht, der Unterbringung bei Gastfamilien und einem vielseitigem Freitzeitprogramm auch die verschiedenen Lebensbereiche direkt verglichen werden können“, wird das Konzept dieser Tour erklärt.


Zebra-Tours veranstaltet seit 2004 Sprachreisen, Feriencamps und Jugendreisen.


Als einwöchige Ferienfreizeit wird übrigens auch ein einwöchiges Englisch-Camp für Kids zwischen sieben und elf Jahren angeboten. Der Unterricht erfolgt in spielerischer Form durch eine Leipziger Sprachschule.