Zebra-Tours Logo Zebra-Tours Herr Alexander Maas Kochstraße 43 04275 Leipzig Deutschland +49 (0) 341 - 30 81 88 88

All You Need Is Music – London findet seinen Groove

nach oben


Die Songs “Can`t Buy Me Love”, “Yellow Submarine” und “Help!” von den Beatles kennt doch eigentlich jeder. Vor allem in London kann jeder einen Song der bekannten Band singen. The Beatles prägen bis heute alle Generationen mit ihrer Musik. Doch London bot und bietet noch viel mehr Musiker als die Beatles. Auf unserer Jugendreise nach London kannst Du dich auf die Spuren der großen Künstler machen.


Als begeisterter Musikfan fängt man natürlich trotzdem mit den Beatles an. Denn wer möchte nicht gerne über den berühmten Zebrastreifen laufen oder die Abbey Road Studios besuchen gehen? Dabei sollte man aber auch nicht den „100 Club“ vergessen, wo nicht nur die Beatles ihre Auftritte hatten, sondern auch Bands wie The Who, The Clash oder die Rolling Stones. Der “100 Club” befindet sich sehr zentral auf der Oxford Street Nummer 100. Auch heute gibt es noch Konzerte dort. Die Rolling Stones beispielsweise nehmen den „100 Club“ immer wieder gerne als Konzertlocation, aber auch The Kings Of Leon spielen ihre Gigs in diesen Hallen.


Neben den Pilzköpfen gab es noch Gruppen wie Pink Floyd, die eine ganz andere Szene ausmachten. Mit Titeln wie „Another Brick In The Wall“ oder „The Dark Side Of The Moon“ wird die Band bis heute von vielen Radiosendern gespielt. Wenn Du und die anderen Teilnehmer der Jugendreise nach London einen freien Nachmittag habt, dann fahrt doch mal zum Kohlekraftwerk an der Battersea Power Station und stellt das Album Cover von „Animals“ nach.

Reicht euch das nicht, wie wäre es mit dem Cover von David Bowie „Ziggy Stardust“ - das Foto kannst Du in der 23 Heddon Street schießen. Magst du Oasis, dann fahr zur Berwick Street und stelle das Cover von „What’s The Story, Morning Glory?“ nach.

Reicht Dir das alles nicht, kannst Du auch deine Helden ehren und zum Beispiel zur Grabstätte von Freddy Mercury, Lead-Sänger von Queen, gehen. Das Grab befindet sich auf dem Kensal Green Cemetry London. Oder Du und deine neuen Freunde fahrt zum Jimi Hendrix House in der 25 Brook Street, Mayfair London. Man sagt, dass der Geist von Hendrix bis heute durch das Haus wandelt.


Des Weiteren gilt London, genauso wie New York, als Geburtsstätte des Punk-Rocks. Die Punk Szene setzte sich vor allem für die Abschaffung des Klassensystems in Großbritannien ein. Die Sex Pistols und The Clash beeinflussten eine komplett neue Generation und erschuffen eine neue Szene. „ God Save The Queen“ oder „ London Calling“ sind wohl zwei sehr bekannte Lieder dieser Zeit und auch noch heute sehr beliebt.


Habt ihr euch nun genug angeschaut und wollt euch einfach nur entspannen? Dann schlendert mit uns über den Camden Market oder die Carnaby Street. Es gibt dort nicht nur viel zu sehen, zu essen oder zu kaufen - das sind auch die Orte, wo sich die großen Musiker gerne ihre freie Zeit vertreiben. Wollt ihr eure Musiksammlung gerne erweitern, dann nichts wie ab zum Honest Jon’s Records dem besten Plattenladen der Stadt. Er liegt in der Portobello Road 278 und verkauft seit 1974 Platten aus aller Welt. Reichen euch Platten nicht, dann fahrt doch zur Denmark Street. Hier wimmelt es nur vor Musikgeschäften. Natürlich wird es nicht ganz billig sein, aber für ein paar schöne Fotos ist ja immer Zeit. Also kommt mit uns und erlebt London von all seinen verrückten Seiten bei der Jugendreise nach London.

Wenn Ihr gern die Musikmetropole Londion erleben wollt, dann kommt einfach mit zu Jugendreise London im Herbst. (21.09.2017)