Zebra-Tours Logo Zebra-Tours Herr Alexander Maas Kochstraße 43 04275 Leipzig Deutschland +49 (0) 341 - 30 81 88 88

Favorite mit e am Ende und leckeres Omelette

nach oben

Ratgebertexte und bunt glänzende Katalogseiten der Reiseveranstalter gibt es zum Thema Schülersprachreisen ohne Ende. Doch wie erleben die Jugendlichen ihren Aufenthalt vor Ort und welche Bilanz ziehen sie für ihre Sprachkenntnisse? Wir sprachen mit Alina und Leila aus Leipzig, die im vorigen Sommer mit Zebra-Tours eine zweiwöchige Sprachreise mit Gastfamilienaufenthalt nach England erlebten.


Ob sich die zweiwöchige Schülersprachreise nach Hastings gelohnt hat? „Na klar, die Erinnerungen und Eindrücke vor Ort sind doch lebendiger als die Bilder in den Schulbüchern“, meint Leila Panzig. Und mit diesem Erfahrungsschatz könne man ja, da ist sich die Schülerin des Leipziger Immanuel-Kant-Gymnasiums sicher, viel besser alles Vertraute von Zuhause vergleichen.

Im August 2011 unternahm die 13-Jährige gemeinsam mit ihrer Freundin Alina Trujillo sowie anderen Jugendlichen aus ganz Deutschland die Sprachreise nach Hastings, dem traditionsreichen Seebad am Ärmelkanal. Für die beiden Mädchen, die seit der dritten Klasse Englischunterricht haben, war vor allem die Sprache der ausschlaggebende Grund für das Reiseziel. „Aber auch das Land selbst ist ja ungeheuer originell“, erklärt Leila und Aufregung vor der Fahrt ohne die Eltern hatten die beiden gar nicht. „Schließlich waren wir doch schon im Jahr davor zusammen in Warschau!“, und munter parlieren die beiden etwa mit „cześć“ oder „dziękuję“ in Polnisch drauflos.

Nach Hastings brachten die zwei Freundinnen schon einen gehörigen Englisch-Grundwortschatz mit. Und der wurde vor Ort durch den Besuch einer Sprachschule, dem Aufenthalt in einer Gastfamilie sowie zahlreichen Ausflügen bereichert. mehr ...