Schülersprachreisen nach England mit dem Bus

| Autor Annie Zuniga
Schülersprachreisen nach England mit dem Bus - Reisebus
schuelersprachreisen-nach-england-mit-dem-bus-reisebus
Newstext Schülersprachreisen nach England mit dem Bus

Nachdem in dieser Woche die Anreise mit dem Flugzeug ein Thema in unseren Beiträge war, soll heute die Busanreise, also auf einer Schülersprachreise nach England mit dem Bus näher betrachtet werden.

Schon gewusst? Der Reisebus ist hinsichtlich des CO2-Ausstoßes das umweltverträglichste Verkehrsmittel:

nach england mit dem bus

Quelle: Europäische Umweltagentur

Das Europaparlament gab dazu eine Studie mit Zahlen und Fakten über CO2-Emissionen nach Verkehrsträgern in der EU.

Welche Vorteile bietet die Anreise nach England mit dem Bus im Vergleich zum Flugzeug?

- in der Regel kürzerer Anreiseweg zum Abfahrtsort

- umweltverträglichere Anreise

- günstigerer Endpreis für den Fahrgast

Auch Zebra-Tours setzt aus Umwelt-und Kostengründen für den Transport seiner Reiseteilnehmer zu den Schülersprachreisen nach England größtenteils auf Reisebusse. Eine langjährige und zuverlässige Zusammenarbeit mit dem Busunternehmen ist hier besonders wichtig.

Viele Zustiegsmöglichkeiten auf einer Fahrt nach England mit dem Bus

In der Vorbereitungsphase der Schülersprachreisen nach England werden Busrouten entsprechend der Schulferien der deutschen Bundesländer geplant. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist, dass so viel wie maximal möglich, Reiseteilnehmer auf dem Weg nach England zusteigen können. Ein weiterer wichtiger Punkt der Busanreise ist, dass diese aufgrund der langen Dauer so zeitsparend wie möglich gestaltet wird. Das heißt, dass nur auf der Strecke liegende große Städte mit einem umfangreichen Einzugsgebiet als Zustiegsort angefahren werden. Um jedoch möglichst viele Bundesländer zur Ferienzeit zu bedienen, werden von Zebra-Tours Zubringer eingesetzt. Dies kann in Form eines begleiteten Zugtransfers oder betreuten Fernbustransfers geschehen.

Von Calais nach England mit dem Bus und der Fähre

Nach dem erfolgten Transfer durch die Zubringer treffen sich alle Reiseteilnehmer meist in Köln oder Aachen, um die Fahrt gemeinsam in dem von Zebra-Tours gemieteten Bus fortzusetzen. Über Belgien geht es zum Fährhafen von Calais in Frankreich, wo mit einer Fähre über den Ärmelkanal übergesetzt wird. In England angekommen, geht es für die Kinder und Jugendlichen der Schülersprachreise Hastings weiter nach Hastings. Nach einer Woche Aufenthalt an der Südküste geht die Reise für Teilnehmer der Kombinierten Sprachreise nach London.