Schülersprachreisen London 2020

%slide__body%
%slide__link%
Schülersprachreisen London: Logo Tube London

Schülersprachreisen London

Hier findest du unsere Sprachreisen für Jugendliche nach London

Deine Schülersprachreisen London

London ist the place to be, zumindest was Sprachreisen für Schüler betrifft.

Du fragst dich, warum bei Schülersprachreisen London für viele Jugendliche das beliebteste Sprachreiseziel ist? Stell dir einfach vor, wie du mit Freunden aus dem Sprachkurs die spannende Metropole an der Themse erkundest:

Was darf dabei nicht fehlen? Was möchtest du unbedingt auf deiner Schülersprachreise nach London erleben?

Bestimmt fallen dir gleich Londons weltbekannte Sehenswürdigkeiten ein, wie Big Ben, Tower Bridge, London Eye und natürlich die roten Doppeldeckerbusse, die sich auf den überfüllten Straßen drängen. Wie aufregend wäre es, wenn du mitten drin bist?

Fahre wie ein echter Londoner mit der Tube in die Sprachschule, verbessere dein Englisch und erkunde die Weltstadt London!

Mach ein witziges Selfie in einer roten Telefonzelle oder schau dir die Wachablösung am Buckingham Palace an, wo die Guards mit roten Jacketts und Bärenfellmützen das britische Königshaus bewachen.

Fehlt nur noch, dass du die Queen triffst. Denn auch das ist auf den Schülersprachreisen London möglich – aber leider nur bei einem Besuch im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds.

Übe am besten schon mal den königlichen Hofknicks, bevor du deinen Koffer packst und es in den Ferien nach London geht.

Dein Schritt in die Welt

Welche Schülersprachreisen London Du erleben möchtest, ist vom Alter und Deinen persönlichen Interessen abhängig. Hier kannst Du Dir die passende Sprachreise nach London auwählen.

Afrika
Europa







Nordamerika












Schülersprachreisen London

Auf deine Suche passen
5 Reiseangebote
Sortiert nach
Kombinierte Sprachreise Hastings London England - SPRK - Ein Muss: Gruppenbild Telefonzelle

kombinierte-sprachreise-zebra-sprk-gruppenbild-telefonzelle

SPRK

Englisch Schülersprachreise Hastings London England - SPRK - Zebra-Tours: Ein Muss: Gruppenbild Telefonzelle
Reiseziel
  • Europa
  • Großbritannien
  • England

Kombinierte Sprachreise London/Südküste

15 Tage
Alter
14 – 17

Diese Schülersprachreise nach Hastings und London 2020 bietet euch vielfältige Eindrücke: An der Südküste weitläufiger […]

Schülersprachreise London England Herbst - SRLW - Wachen vor dem Buckingham Palace

schuelersprachreise-london-herbst-srlw-wache-buckingham-palace-header

SRLW Header

Englisch Sprachreise Schüler London England Herbst - SRLW - Zebra-Tours: Wachen vor dem Buckingham Palace
Reiseziel
  • Europa
  • Großbritannien
  • England

Schülersprachreise London Herbst

8 Tage
Alter
13 – 17

Diese Schülersprachreise nach London im Herbst 2020 bietet ein super Programm, denn die Hauptstadt Großbritanniens […]

Sprachreise London Sommer SRPV

Schülersprachreise-nach-London-im-Sommer-Titelbild

SRPV Header

Ausblick aus dem Sky Garden
Reiseziel
  • Europa
  • Großbritannien
  • England

Schülersprachreise nach London im Sommer

8 Tage
Alter
14 – 17

Der Sommer in London wirft seine Schatten voraus und wir haben für euch ein vielseitig […]

Sprachreise Englisch London für junge Erwachsene - SRWP - Ausflug in die Innenstadt

sprachreise-london-fuer-junge-erwachsene-srwp-brueckenbild

Sprachreise Englisch London für junge Erwachsene – SRWP – Ausflug in die Innenstadt

Sprachreise Englisch London für junge Erwachsene - SRWP - Ausflug in die Innenstadt
Reiseziel
  • Europa
  • Großbritannien
  • England

Sprachreise nach London junge Erwachsene

8 Tage
Alter
16 – 25

London ist die multikulturelle Stadt Europas schlechthin. Ein Anziehungspunkt für Musiker, Künstler, Sportler, Sprachreisende und […]

Schülersprachreise Englisch International Kings College London - SRLO - Headerbild

schuelersprachreise-london-kingscollege-srlo-exkursion

SRLO Header

Sprachreise Englisch International Kings College London Zebra Tours Teilnehmer geniessen die Unterrichtspause in der Sonne
Reiseziel
  • Europa
  • Großbritannien
  • England

International King's College Camp London

8 Tage
Alter
13 – 17

Sommer, London und Englisch lernen! Im Sommer 2020 erfüllt das weltberühmte King’s College bei dieser […]

Warum eigentlich Schülersprachreisen London?

Wo trieb Jack the Ripper sein Unwesen, klärte Sherlock Holmes Verbrechen auf und startet Harry Potter seine Reise nach Hogwarts? In London! Diese sagenumwobene Metropole ist ein Muss auf einer Sprachreise nach England.

Die Hauptstadt Englands ist Wohnort von über 8 Millionen Menschen und 300 Sprachen, Weltmetropole und Schauort zahlreicher Bücher und Filme.

Diese spannende, schnelllebige und multikulturelle Stadt ist ein wahres Paradies für Sprachreisende. Denn nach dem Sprachunterricht am Vormittag gibt es hier viel zu entdecken.

Komm mit uns auf eine typische Sightseeing-Tour, auf welcher wir Big Ben, die Houses of Parliament, Tower Bridge, und den Buckingham Palace abklappern. Verliere dich in einem der über 150 Museen zwischen Mumien und Gemälden, Saurierskeletten und Statuen.

Finde in einem der zahlreichen Secondhand-Shops individuelle Kleidungsstücke und durchstöbere die Flohmärkte nach Kram und Krempel. Genießt vom London Eye und dem Sky Garden die fabelhafte Aussicht und strahlt bei Madame Tussaud’s mit euren Lieblings-Stars um die Wette. Das Highlight bildet der Musicalbesuch von „König der Löwen“.

Welche Sehenswürdigkeiten darf man in London nicht verpassen?

Eine Auswahl aus den vielen Sehenswürdigkeiten, die das Londoner Stadtbild prägen, zusammenzustellen scheint fast unmöglich. Hier trotzdem unser Versuch: Das Beste aus Londoner Geschichte, englischer Tradition und neuen Attraktionen, das man bei den Schülersprachreisen London von Zebra-Tours nicht verpassen sollte.

#1 Buckingham Palace - bei der Queen zu Hause

Der Buckingham Palace ist wohl der Inbegriff des British Empire, denn hier wohnt die Queen. 1705 erbaut, ist der Palast seit 1837 die offizielle Londoner Residenz des englischen Königshauses mit Queen Victoria als erste Hausherrin.

Immerhin 600 Räume umfasst der Bau, mehr als 300 königliche Mitarbeiter werden hier von über 200 Hausangestellten bedient.

Willst Du Queen Elizabeth II. sehen, erkennst du an der wehenden königliche Flagge, ob sie anwesend ist.

In den Sommerferien weilt sie allerdings in ihrer Residenz in Schottland  so dass der Palast teilweise für Besucher geöffnet ist. Auf alle Fälle lohnenswert ist der tägliche Wachwechsel der Palastwachen mit ihren roten Röcken und Bärenfellmützen um 11:00 Uhr. Die Wachablösung findet täglich um 16:00 Uhr statt.

Ebenfalls im Sommer lädt auf unseren Schülersprachreisen London der St. James Park mit all seiner grünen Pracht ein. Er verbindet die Horse Guards mit dem St. James Palace und dem Buckingham Palace. An seinem nördlichen Rand liegt die berühmte Mall, wo der berittene Wachwechsel der königlichen Garde stattfindet. Der St. James Park gilt als der eleganteste Park Londons und ist Teil der grünen Lunge der Stadt.

Hier kann man hervorragend chillen und sich eines der vielen Mittagskonzerte anhören, die im Pavillon im Sommer stattfinden. Zudem hat man von hier aus einen sehr schönen Ausblick Richtung Westminster oder von der Brücke über den St. James‘s Park Lake zum Buckingham Palace.

Tipp: Täglich geöffnet von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Cafés und öffentliche Toiletten vorhanden.

Wo ist der Buckingham Palace in London? U-Bahn: Station St. James Park, Linien: Circle und District Line, zu Fuß ca.1km

#2 Big Ben & Houses of Parliament - der berühmteste Glockenturm der Welt

Gelangt man entweder am Ufer der Themse oder vom Trafalgar Square zur Westminster Bridge, eröffnet sich ein phantastischer Blick auf das wohl bekannteste Wahrzeichen Londons: den Big Ben.

Dazu gehört natürlich auch der berühmte Glockenschlag, der aller Viertelstunde erklingt und mit dem das staatliche Fernsehen und Radio BBC um 18.00 Uhr seine Nachrichten einläutet.

Big Ben bezeichnet eigentlich die knapp 14 Tonnen schwere Glocke des 98 Meter hohen Uhrturms am Palace of Westminster in London, dessen Name anlässlich des 60. Thronjubiläums der Queen in „Elizabeth Tower“ unbenannt wurde.

Etwas höher, nämlich 102 Meter, ist der andere Turm des Houses of Parliament, dem Sitz der Regierung. Dort tagt das aus dem House of Commons und dem House of Lords bestehende britische Parlament.

Große Teile des Gebäudekomplexes wurden im 19. Jahrhundert nach einer Feuerkatastrophe neu errichtet und prägen mit der langen Front das Bild rund um Westminster.

Öffentlich zugänglich sind bei Parlamentssitzungen jeweils die Besuchergalerien. Allerdings muss mit langen Wartezeiten gerechnet werden. Zudem ist in den Sommerferien Sitzungspause.

Wo ist Big Ben in London? U-Bahn: Station Westminster, Linien: Jubilee, Circle und District Line

#3 Westminster Abbey - wo Könige bestattet werden

Und weiter geht es: Gleich gegenüber dem House of Parliament befindet sich die nächste Sehenswürdigkeit: Die Westminster Abbey ist die bekannteste Kirche Englands und für das Land ein extrem symbolischer Ort. Gebaut wurde die Westminster Abbey zwischen 1045 und 1065 unter Eduard dem Bekenner, kurz vor der Eroberung durch die Normannen.

Seitdem wurden hier fast alle Monarchen gekrönt und auch bestattet. Viele weitere Persönlichkeiten der englischen Geschichte sind hier ebenfalls beigesetzt.

Letzte Höhepunkte in dieser Hinsicht waren die Krönung von Queen Elizabeth II. im Jahr 1953, die Beerdigungsfeierlichkeiten von Prinzessin Diana und die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton im April 2011.

Der Besuch von Westminster Abbey ist wirklich beeindruckend, da in England aber keine Kirchensteuer erhoben wird, finanziert sich die Kirche über recht happige Eintrittskosten. Lange  Menschenschlangen trüben ebenfalls dieses Erlebnis, zumal die Kirche nur zwischen 9:15 bis 14:30 Uhr geöffnet ist.

Geht man vom Parliament Square, wo bis 2009 der Brite Brian Haw acht Jahre lang bei Wind und Wetter gegen den Irakkrieg protestierte, Richtung Trafalgar Square, passiert man die Downing Street. Hier wohnt in der Nummer 10 der Premierminister.

Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wurden die Sicherheitsvorkehrungen jedoch erheblich verschärft, so dass man vor einem dicken und bewachten Eisengitter stehen bleiben muss. Ein Foto mit den netten Polizisten ist während der Schülersprachreisen London ist aber immer drin.

Schließlich gelangt man zu einem weiteren Wahrzeichen Londons, dem Trafalgar Square, mitten im Herzen Londons gelegen und Symbol des Britischen Empires. Als Erinnerung an den Sieg über  Napoleon überragt mit 53 Metern die Nelson Column den Platz, der beliebter Veranstaltungsort und Treffpunkt für Touristen ist.

Wo befindet sich Westminster Abbey in London?: U-Bahn: Station Westminster, Linien: Jubilee, Circle und District Line

#4 Tower of London & Tower Bridge

Und gleich noch ein Wahrzeichen, dass jeder kennt: Der Tower of London, Londons größte und besterhaltenes Festungsanlage, eines von vier UNESCO-Weltkulturerben Londons (neben Westeminster Abbey, Kew Garden und Greenwich).

2 Millionen Touristen besuchen jährlich den Tower, der als Schutzanlage von Wilhelm dem Eroberer angelegt wurde. Die Festung wurde ständig ausgebaut und diente über die Jahrhunderte als königlicher Palast, Waffenkammer oder Gefängnis.

Heute sind im Tower, natürlich streng bewacht, die königlichen Kronjuwelen ausgestellt, darunter auch der 105-karätige Diamant Koh-i-Noor, der die Krone der Königinmutter Elisabeth schmückt.

Interessant auch die Legende um die schwarzen Raben des Towers, die besagt, dass der König stürzen würde, falls die Raben diesen Ort verlassen sollten. Dies dürfte den Vögeln allerdings schwer fallen, da ihre Flügel gestutzt sind.

Noch bekannter ist sicher die Tower-Bridge,die sich gleich gegenüber über die Themse spannt. Erwähnenswert sind der neogotische Baustil der beiden 65 Meter hohen Türme und ihre Funktion als Klappbrücke. Innerhalb von 90 Sekunden lässt sich die Brücke öffnen, allerdings nur noch wenige Male am Tag.

Wo ist der Tower of London und die Tower Bridge? U-Bahn-Station: Tower Hill, Linien: District und Circle Line

#5 British Museum - Antike zum Anfassen

Wo bekommt man so viel für Nichts geboten? Wer mindestens zwei Stunden Zeit hat, kein Geld mehr zum Shoppen und sich ein bisschen für alte Ägypter oder Geschichte interessiert, sollte sich ins British Museum in London aufmachen.

Denn hier erwartet ihn Großes: Mit 6 Millionen Ausstellungsexemplaren aus allen Epochen und Erdteilen der Welt ist das British Museum eines der größten Museen der Welt.

Wer beim Stichwort Museum gleich abwinkt, für den sei kurz erwähnt, dass wohl allein die Ägyptischen Galerien mit riesigen Statuen, Mumien und eindrucksvollen Stelen faszinieren.

Der 1799 entdeckte weltberühmte Stein von Rosetta z.B. diente zur Entzifferung ägyptischer Hieroglyphen, da er sowohl in altägyptisch als auch in griechisch verfasst ist.

Das Museum wurde 1749 von Sir Hans Sloane errichtet und gilt damit als das älteste Museum der Welt. Beeindruckend ist auch die riesige, lichtdurchflutete Eingangshalle, die von Stararchitekt Sir Norman Foster entworfen wurde. Freier Eintritt, geöffnet täglich von 10-17:30 Uhr. Für einen Besuch sollte man mindestens 2 Stunden planen.

Wo befindet sich das British Museum? U-Bahn-Station: u.a. Tottenham Court Road, Linien: Central und Northern Line

#6 London Eye - Alles dreht sich in London

Und wo bekommt man etwas für viel Geld geboten? Riesenräder schießen wie Gras aus dem Boden, das weltgrößte steht mittlerweile in den USA. Bis 2006 hatte das London Eye die Rekord inne, es wurde im Jahr 2000 zur Milleniumsfeier errichtet und sollte dann eigentlich wieder abgebaut werden.

Doch wegen des hohen Interesses ist es nun fester Bestandteil des Londoner Stadtbildes und hat sich zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen der Welt entwickelt. Jährlich besteigen knapp 4 Millionen Menschen die Kabinen, das sind mehr Besucher als der indische Palast Taj Mahal oder die Pyramiden von Gizeh in Ägypten haben.

Auf auf unseren Schülersprachreisen London ist das London Eye optionaler Bestandteil der Jugendreise.

Mit 135 Metern Höhe bietet es eine faszinierende Aussicht auf die Stadt. Während der relativ teuren, halbstündigen Runde in einer der 32 Kabinen sieht man direkt auf Big Ben und  Houses of Parliament und gewinnt einen Eindruck von der Größe Londons.

An klaren Tagen soll man über 40 Kilometer weit sehen können. Geöffnet ist es von 10:00 bis 21.30 Uhr. Lange Wartezeiten.

Und wer noch etwas Geld in der Tasche hat, findet gleich neben dem London Eye das London Aquarium und seit 2013 auch das London Dungeon. Das London Aquarium ist eines der größten Aquarien Europas.

Mehr als 2,5 Millionen Liter Wasser fassen die unterschiedlichen Schaubecken, wobei auf naturnahe Gestaltung der Lebensräume größter Wert gelegt wurde, ohne dabei Mystik und Zauber der Welten unter der Wasseroberfläche zu vergessen.

Wer es etwas gruseliger mag oder sich einfach für die dunkle Seite der Londoner Geschichte interessiert, dem sei das London Dungeon empfohlen, das sich seit 2013 direkt neben dem London Eye befindet.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 19754 führt das Gruselkabinett die Besucher durch die blutige Geschichte Englands der letzten sechs Jahrhunderte.

Es ist eine Ausstellung über Pest, Folter und Gewalt, zeigt den großen Brand von London sowie Massenmörder wie Jack the Ripper, Sweeney Todd oder Kannibale Alexander Bean.

Echte Schauspieler führen die nervenstarken Besuchergruppen zeitgemäß bekleidet durch die einzelnen Themenbereiche. Aufgrund des enormen Besucherandranges ist es in jedem Fall ratsam, sich im Vorfeld online sein Ticket zu buchen, Spontanbesucher werden oft am Eingang abgwiesen.

Wo befindet sich das London Eye? U-Bahn: Waterloo oder Westminster, Linie: jeweils Jubilee Line

#7 Kaufhaus Harrods - Luxus zum Anfassen

Luxus hat einen Namen! Gleich neben dem Ausgang „Hans Crescent“ der U-Bahn-Station Knightsbridge befindet sich das Luxuskaufhaus Harrods, eines der exklusivsten Kaufhäuser der Welt und bis 2001 offizieller Hoflieferant einiger Mitglieder der königlichen Familie.

Besonders bekannt ist die prächtige, im Jugendstil eingerichtete Lebensmittelabteilung, die sogenannte „Food Hall“, die Köstlichkeiten aus aller Welt bietet.

Bis Mai 2010 war es im Besitz von Mohamed Al-Fayed, Vater von Dodi Al-Fayed, der mit Prinzessin Diana 1997 bei einem Autounfall ums Leben kam. Ihnen zu Ehren wurde im Aufzugsbereich ein Gedächtnisbrunnen aufgestellt.

Im Harrods herrscht gelebte Tradition: Auch heute gibt es noch eine Kleiderordnung, kurze Hosen sind tabu, ebenso auffällige und „subkulturelle“ Kleidung. Vor allem jugendlichen Gruppen auf unseren Schülersprachreisen London, die „nur mal gucken wollen“, wird oft der Eintritt verwehrt. Aber bis jetzt haben wir immer einen Weg nach drinnen gefunden.

Also: Viel Spaß beim Reinkommen und Staunen!

Wo befindet sich das Kaufhaus Harrods? U-Bahn Station: Knightsbridge, Linie: Picadilly Line

#8 Piccadilly Circus - Im Herzen der Stadt

Der Piccadilly Circus ist ebenfalls ein absolutes Aufenthalts-Muss während der Schülersprachreisen London. Das Angenehme ist, dass man beim Bummeln in London irgendwann einmal von selbst staunend vor der riesigen Leuchtreklamewand steht, die am Abend den Platz in ein buntes Licht taucht.

Der Picadilly-Circus bildet den östlichen Endpunkt der Piccadilly Street und wurde 1819 erbaut, um die  Regent Street mit der Einkaufsstraße Piccadilly zu verbinden.

Aufgrund seiner zentralen Lage im Herzen des Westends, seiner Nähe zu großen Einkaufs- und Vergnügungsmöglichkeiten und den großen Verkehrsadern die sich hier kreuzen, ist er ein sehr stark frequentierter Treffpunkt.

Bekannt ist auch der Eros-Brunnen, der zum Gedenken an den Earl of Shaftesbury gebaut wurde, und als willkommene Sitzgelegenheit für die müden Beine der London-Touristen dient.

Wo ist der bekannte Piccadilly Circus in London? U-Bahn-Station: Piccadilly Circus, Linien: Bakerloo und Piccadilly Line

#9 St. Pauls Cathedral

Ein Brand ist Ursache, dass man heute den zweitgrößten Kuppelbau Europas in London bewundern kann. Der Brand in einer Backstube löste in den heißen Sommertagen des Jahres 1666 eine wahre Feuerbrunst aus, die fast die gesamte City of London zerstörte.

Unter dem damaligen Stararchitekten Sir Christopher Wren begann der Wiederaufbau Londons und St. Pauls Cathedral wurde 1708 eingeweiht.

St Pauls Cathedral ist 365 Fuß hoch, ein Fuß für jeden Tag des Jahres. Sie ist die Hauptkirche der Anglikanischen Kirche, 1981 wurden hier Prince Charles und Lady Diana getraut. In der Krypta sind zahlreiche britische Berühmtnheiten bestattet wie Sir Alexander Fleming, der Duke of Wellington oder Lord Admiral Nelson.

Leider ist der Besuch kostenpflichtig, aber auch der Außenanblick ist schon sehr beeindruckend. Zumal mal in wenigen Minuten an der Themse ist und über die Millenium Bridge schnell zum Museum Modern Tate gelangt. Auf einer unserer Schülersprachreisen London ist dies ein obligatorischer Sightseeing-Ausflugspunkt.

Wo ist die St. Pauls Cathedral in London? U-Bahn-Station: St. Paul’s, Linie: Central Line

Wo kann man auf einer Sprachreise für Schüler in London wohnen?

Hotel während der Schülersprachreisen London

Während deiner Englisch-Jugendsprachreise im Herbst und der Schülersprachreise London zu Ostern bist du im modern eingerichteten Ibis Budget Hotel im Stadtteil London-Hounslow untergebracht. Der belebte Stadtteil London-Hounslow liegt im Westen Londons zwischen dem Zentrum und dem Flughafen London-Heathrow.

Gleich neben dem Hotel tummeln sich zahlreiche Geschäfte, Imbisse und Restaurants.

Die von der nahegelegenen U-Bahn-Station bist du schnell im Zentrum und in der Sprachschule. Im Hotel wohnst du zusammen mit anderen Sprachreisenden in 3-Bettzimmern und kannst dich am reichhaltigen Frühstücksbuffet bedienen. Das Betreuungsteam wohnt auch im Hotel und steht dir so immer für Fragen oder gemeinsame Abendaktivitäten zur Verfügung.

Gastfamilie

Auf der Kombinierten-Sprachreise London und Südküste bist du in der ersten Woche in Hastings bei einer Gastfamilie untergebracht. Auch bei der Sprachreise der University of Arts nach London kannst du bei Einheimischen wohnen. Hier bekommst du einen authentischen Einblick in den englischen Alltag und kannst deine neu gelernten Sprachkenntnisse gleich praktisch anwenden.

Untergebracht bist du mit ein oder zwei anderen Sprachreisen, sodass ihr schnell Freundschaft schließen könnt. Verpflegt werdet ihr mit landestypischem Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Residenz

Bei der Sprachreise junge Erwachsene nach London kannst du dich für die Unterbringung in einer Residenz entscheiden, wenn du über 18 Jahre alt bist. Hier hast du ein Einzel- oder Doppelzimmer und teilst dir Küche und Bad mit anderen Sprachreisenden. In den Residenzen herrscht ein kosmopolitisches Flair und du kannst Englischlernende aus aller Welt kennen lernen.

Je nach Residenz bekommst du hier Frühstück oder verpflegst dich komplett selbst. Bei gemeinsamen Kochabenden schließt du sicher schnell internationale Freundschaften.

College

Wer gern mal in einem echten College schlafen, essen, lernen…kurz um leben möchte, kann dies auf dem Internationalem Kings Collgege Sprachcamp in London erleben. In den Sommermonaten haben die englischen Schüler ebenfalls Schulferien, so dass Sprachschüler aus aller Welt die Möglichkeit bekommen, in einem College Englisch zu lernen und mit gleichaltrigen den Sommer genießen.

Wann soll es nach auf eine Schülersprachreise London gehen?

Sprachreisen für Schüler über Ostern oder im Herbst sind perfekt geeignet, eine kurze Auszeit vom Schulalltag zu genießen und trotzdem die Englischkenntnisse zu verbessern. Jetzt hast du die Chance, an deinen Schwächen in der englischen Sprache zu arbeiten und deine Noten für das Halbjahreszeugnis noch einmal aufzupolieren.

Aber auch in den langen Sommerferien ist es wichtig, bei der Stange zu bleiben. Viele Kinder und Jugendlichen üben im Sommer nicht Englisch und vergessen die Sprache so schnell wieder. Das führt zu Frust und Stress im neuen Schuljahr.

Eine Englisch-Sprachreise nach London in den Sommerferien sorgt für Abwechslung und Entspannung, aber auch für verbesserte Sprachkenntnisse. So kannst du deine Mitschüler neidisch machen!

London reicht dir nicht? Weitere Schülersprachreisen nach England

Du willst nicht nur die pulsierende Hauptstadt London erkunden, sondern auch einen Einblick vom englischen Kleinstadtleben bekommen?

Dann bist du richtig auf unserer Kombi-Sprachreise nach London und an die englische Südküste. Die erste Woche verbringst du in Hastings, einem idyllischen Urlaubsort direkt am Meer.

Ausflüge entlang der Küste mit einer Brise Kultur und Erholung am Strand sind die Zutaten für eine entspannte erste Urlaubswoche eurer Englisch-Sprachreise.

Untergebracht bei einer netten Gastfamilie kannst du hier in das alltägliche Leben Englands eintauchen. In der zweiten Woche geht es nach London. Weltbekannte Attraktionen, hippe Food-Märkte und angesagtes Secondhand-Shopping werden euch die zweite Woche in Atem halten.

Wer diese Kombination aus der Großstadt London und Küste nicht mag, findet bestimmt auch andere Standorte mit Sprachschulen für eine interessante Schülersprachreise nach England.