Sprachreisen - aktuelle und wissenswerte Fakten

| Autor Amani Al Meklef
prachreisen - aktuelle und wissenswerte Fakten - Zeitung
sprachreisen-aktuelle-und-wissenswerte-fakten-zeitung
Newstext Sprachreisen - aktuelle und wissenswerte Fakten

Jedes Jahr im Frühjahr führt der FDSV (Fachverband Deutscher Sprachreiseveranstalter) in Kooperation mit der Hochschule Heilbronn eine Sprachreise-Marktanalyse durch. An dieser Umfrage nehmen sowohl die 27 Mitgliedern des FDSV als auch weitere Anbieter von Sprachreisen teil.

Wie viele Menschen aus Deutschland unternehmen Sprachreisen? 

Für das Jahr 2016 geht der FDSV von ca. 160.000 Sprachreisenden (Erwachsene und Jugendliche) aus Deutschland aus. Die Gesamtteilnehmerzahl an Sprachreisen ist zum Vorjahr um knapp 2 % gesunken. Der Anteil der liegt bei knapp 60 %. Dies macht deutlich, dass Schülersprachreisen weiterhin sehr gefragt sind.

Was kostet eine Sprachreise und wie lange ist die Aufenthaltszeit? 

Durchschnittlich dauert eine Sprachreise 14 Tage und kostet 1.349,-EUR.

Welche Sprachen werden am meisten nachgefragt? 

Englisch ist bei den gebuchten Sprachfreizeiten nach wie vor die wichtigste Sprache und steht mit knapp 80 % auf Platz 1. Bei Schülern und Jugendlichen liegt der Anteil der Englisch-Sprachreisen sogar noch höher, bei über 90 %. Für Schüler ist nach Englisch Französisch die zweit wichtigste Sprache mit knapp 4 %, gefolgt von Spanisch mit knapp 2 %.

Welche Länder werden für Sprachreisen am häufigsten gewählt? 

Sprachreisende halten sich im europäischen Ausland dort am häufigsten auf, wo die englische Sprache als Muttersprache gesprochen wird - nämlich in Großbritannien. Etwa 66 % aller Jugendlichen machen eine Sprachreise.

Malta bleibt im Vergleich zum Vorjahr das zweit beliebteste Sprachreiseland. Etwa 14 % der Schüler favorisieren dieses Reiseziel, auch aufgrund der klimatischen Bedingungen, vor allem zu Ostern oder im Herbst. Weitere beliebte Reiseziele für Schülersprachreisen sind Spanien, Frankreich und die USA.

Welche Kursangebote sind besonders beliebt? 

Nach wie vor sind Standard -, oder Intensivsprachkurse begehrt. Standardsprachkurse umfassen meist 20 Unterrichtseinheiten, der Intensivsprachkurs meist 30 Unterrichtseinheiten pro Woche. Oft muss der Intensivsprachkurs zusätzlich in Form von Hausaufgaben vor - und nachbereitet werden. Jedoch hat das Kursangebot im Bereich der Internatsaufenthalte (mit Sprachkurs und Sportprogramm während der Ferien) mit + 21 % im Vergleich zum Vorjahr stark zugenommen. Im Bereich der Abiturvorbereitung um + 6 % und im Work & Travel um + 5 % zum Vorjahr.

Wie zufrieden sind die Kunden mit einer Sprachreise? 

Die Reklamationsquote von 0,94 % ist sehr gering. Vor allem wenn man die komplexe Vorbereitung und Durchführung einer Sprachreise betrachtet, die in den letzten Beiträgen beschrieben wurde. Die geringe Reklamationsquote ist vor allem mit der guten Qualität der Unterkünfte und des Sprachunterrichtes in der Sprachschule zu begründen.