Zebra-Tours Logo Zebra-Tours Herr Alexander Maas Kochstraße 43 04275 Leipzig Deutschland +49 (0) 341 - 30 81 88 88

Sprachschule BELS in Malta

nach oben

Hier finden Sie das Interview mit Rebecca Bonnici von der Sprachschule BELS in Malta.



Erzählen Sie unseren Kunden bitte ein wenig zu Ihrer Person.

Angefangen habe ich als Lehrerin und mittlerweile bin ich seit über 14 Jahren im Fremdsprachenbereich tätig und das sowohl in Malta als auch im Ausland.


Was genau machen Sie in der BELS Sprachschule?

Ich bin die Eigentümerin und Direktorin der BELS Sprachschule.



 

Fragen zum Summercamp in Malta

nach oben

Was ist das Besondere am Summercamp in Malta?

Das Sprachcamp befindet sich in ruhiger Lage an der Nordküste der Insel.

Viele Eltern möchten nicht, dass Ihre Kinder in der Nähe von Orten wie St. Julian’s, Sliema oder Paceville untergebracht sind, die als „Partyhochburgen“ gelten. Bei uns können die Eltern sicher sein, dass ihre Kinder dort nicht untergebracht werden.

Den Sprachschülern wird ein Freizeitprogramm voller Spaß mit zwei Aktivitäten pro Tag - morgens und abends - sowie Ganztagesausflüge am Wochenende geboten. Daher wird den Sprachschülern nie langweilig und sie kommen ausschließlich mit schönen Erinnerungen aus Malta zurück.

Außerdem werden die Sprachschüler in unserem Summer Camp 24 Stunden am Tag betreut und ich würde meine eigenen Kinder mit gutem Gewissen dorthin schicken.


Wie viele Sprachschüler sind vor Ort und woher kommen diese?

Die Sprachschüler kommen hauptsächlich aus Europa und sind zwischen 12 und 18 Jahre alt. Es lernen maximal 12 Sprachschüler in einer Klasse und wir haben nicht mehr als 150 Sprachschüler zur gleichen Zeit im Summercamp.


Wie läuft der Sprachunterricht ab?

Wir verfügen über Lehrkräfte, die speziell dafür ausgebildet worden sind, junge Sprachschüler zu unterrichten.

Im Sprachunterricht werden grammatische Grundlagen und das Anwenden der Sprache gleich gewichtet. Wir nutzen Projektarbeit und das Lernen mithilfe von z. B. Medien wie Musik, damit die Sprachschüler bei den behandelten Themen am Ball bleiben.


Welche Unterkünfte gibt es und worin unterscheiden die sich?

Residenz (3-Sterne oder 4-Sterne) und Privatunterkünfte.


Wie werden die Gastfamilien ausgewählt?

Die Gastfamilien werden persönlich von uns ausgewählt, befragt und regelmäßig besucht. So können wir unseren hohen Qualitätsstandard halten.


Was passiert nach dem Sprachunterricht?

Dann gibt es ein Freizeitprogramm.


Wer übernimmt die Betreuung?

Unsere handverlesenen Betreuer.


Welche Möglichkeiten gibt es für die Eltern, um Kontakt aufzunehmen, falls mal etwas nicht so stimmt wie erwartet?

Selbstverständlich. Wir haben eine Notrufnummer unter der rund um die Uhr jemand zu erreichen ist.


Wie ist das Feedback bei den Sprachschüler?

Sie lieben unser Summercamp. Daher haben wir auch sehr viele Sprachschüler, die immer wieder zu uns kommen.